Montag, 5. Januar 2015

Projekt Kapuzenjanker - Teil I

Bei der Strickprinzessin habe ich einen Kapuzenjanker gesehen, in den ich mich sogleich total verliebt habe. Einen Post dazu gibt es auf ihrem Blog leider nicht, aber in diesem Post ist er zumindest teilweise zu sehen, und hier ist der ravelry-Link zum Projekt.

Auf jeden Fall habe ich mir fest vorgenommen, mir auch so einen Janker zu stricken. Die Quelle für passende Wolle ist nur einen Katzensprung entfernt: Schafwollspinnerei Höfer GmbH in Litzldorf bei Bad Feilnbach.
Zum Glück habe ich heute noch Urlaub, so konnte ich in Ruhe dort hinfahren.
Eigentlich eine Schande, dass ich dort noch nie eingekauft habe, aber ich habe ja selbst noch nie Trachtensachen gestrickt, und dafür ist die Wolle natürlich super geeignet. Ich kann mich nur erinnern, dass ich dort als Kind schon mal mit meiner Mama war, aber das ist bestimmt schon 25 Jahre her. In Zukunft werde ich da sicherlich öfter hinfahren!!

Die Schafe für die Wolle werden alle in der Region gehalten. Die Wolle ist griffig und eher rustikal, aber ein ehrliches, regionales Naturprodukt. Es gibt sie in natur und gefärbt, in 2-fädig und 3-fädig.

Der Laden ist einfach super. Und zugegangen ist es wie im Taubenschlag! Es gibt eine Theke, und man wird bedient, ähnlich wie beim Bäcker, und die Beratung ist super. Es gibt dort nicht nur Wolle, sondern auch fertig gestrickte Teile. Jede Menge Trachtenjacken, -janker und -strümpfe sowie Mützen, Handschuhe, Schals, Stolen... ein Traum. Am liebsten möchte man alles nachstricken! Im Nebenraum gibt es Teppiche und Stoffe, auch wunderwunderschön!

Solche Kapuzenjanker wie ich einen mag, gab es auch, und auch andere Kundinnen wollten sich so einen stricken. Ich liege also voll im Trend :-)

Nachdem ich mir die Wolle ausgesucht hatte, wurde ich noch vermessen und meine Maße in einen "Schnittmusterplan" eingetragen.
Versierte Jackenstrickerinnen könnten damit jetzt drauflos stricken. Das kann ich leider nicht (vielleicht kommt das ja irgendwann noch). Aber ich habe ja schon vorgesorgt. Im Filati-Heft "Trachten Nr. 4" ist nämlich genauso ein Janker drin, das Modell 15. Und mit dieser genauen Anleitung zusammen mit meinen Maßen werde ich mir nun eine individuelle Anleitung für meinen maßgeschneiderten maßgestrickten Janker zusammenbasteln.
(In dem Heft sind übrigens lauter schöne Anleitungen drin.)


Ich freu mich schon so! Passende Knöpfe habe ich mir natürlich auch gleich dazugekauft.

Und hier sind sie, die Materialien für meinen Janker:
1000 g Schafwolle 2-fädig natur in hellbraun und 100 g Schafwolle 2-fädig gefärbt in beere 1
sowie 7 schöne Trachtenknöpfe


Ich werde jetzt gleich anfangen mit Wolle wickeln und der Maschenprobe! Und dann meine persönliche Anleitung austüfteln und mit dem Rückenteil anfangen.

Ist das aufregend, das wird wirklich das erste richtige Oberteil, das ich stricke! Und hoffentlich auch beende!


Keine Kommentare: