Donnerstag, 20. März 2014

Danke, Maria Höfl-Riesch!

 

Danke für viele emotionale und spannende Momente, die Du mir an etlichen Weltcup-Wochenenden, Olympia- und WM-Wettkampftagen beschert hast. So richtig verfolge ich Ski alpin zwar erst seit drei, vier Jahren, aber seitdem habe ich immer mit Dir mitgefiebert, mich mitgefreut oder auch mitgelitten.

Nun hast Du Dich entschieden, Deine Karriere zu beenden. Du bist eine großartige Sportlerin und kannst auf eine wundervolle, wenn auch sicherlich sehr anstrengende Zeit zurückblicken, die mit einer sehr erfolgreichen Saison zu Ende geht.  Ich gratuliere Dir herzlich zur Gold- und Silbermedaille und zur Abfahrts-Kristallkugel! Für mich bist Du die wahre Weltcup-Gesamtsiegerin!
Der Gedanke daran, Dich nun nie mehr im Starthäuschen zu sehen, auf der Strecke mitzufiebern und Dich vor dem Fernseher anzufeuern, mit Spannung  zu erwarten, ob die Zeitanzeige grün oder rot wird und sich dann mit Dir zu freuen oder enttäuscht zu sein, ist schon ein bisschen komisch. Aber sicherlich geht es Dir da genauso. Du wirst zweifelsohne eine Riesenlücke hinterlassen, aber ebenso freue ich mich mit Dir auf Dein neues Leben nach dem aktiven Skirennsport. Genieße die Zeit, die kommen wird, ebenso wie die Erinnerungen an die vielen schönen Momente Deiner wunderbaren Karriere.

Und werde schnell wieder gesund, kurier die Folgen Deines Sturzes in Lenzerheide gut aus. 

Ich werde immer gerne an die Zeit zurückdenken, in der Du uns auf der Piste erfreut hast. Alles Liebe und Gute für die Zukunft!

Keine Kommentare: