Samstag, 23. Februar 2013

Sweet Feuerland

Auch die Socken aus der wunderschönen Opal-Wolle der Serie "Sweet & Spicy" sind schon etwas länger fertig. Die Farbe soll an eine Eistüte erinnern - aber ich finde, das passt überhaupt nicht! Für mich ist die Farbkombination von pink und türkisblau mit etwas lila und grün einfach nur schön!

These socks are knitted with an Opal sock yarn, collection "Sweet & Spicy". This colour should commemorate a cone of ice-cream - but I don't think that's appropriate. I just love this combination of pink and turqouise with a little violet and green!



Garn/yarn: Opal "Sweet & Spicy", Fb./col. 6750
Anleitung/pattern: "Feuerland-Socken" by Verena Design Team & "Hippezippe's Minirüsche"
Nadeln/needles: 2,5 mm
Anschlag/cast on: 128 M/sts => 64 M/sts
Größe/size: 41/42
Verbrauch/usage:  77 g






Svensk Raggi Sockor

Svensk Raggi Sockor - das ist schwedisch, und der Name ist Programm. Schwedische Raggi-Socken. Die Wolle habe ich mir 2010 als Souvenir aus Schweden mitgebracht. Es ist eine total weiche 8-fädige Sockenwolle, so sind daraus kuschelige Couch-Socken entstanden.
Die Socken sind schon länger fertig, aber erst heute sind Fotos entstanden - leider auch ziemlich dunkel, weil drinnen fotografiert. Draußen kann man sich momentan ja nirgends hinstellen....

Svensk Raggi Sockor - that's Swedish and means Swedish Raggi socks. I've brought that yarn from Sweden as a souvenir, when we spent our holidays in Scandinavia 2010. It's an 8ply sock wool and very soft.


Garn/yarn: Järbo Garn Raggi Multi, Fb./col. 1529
Anleitung/pattern: just 3/1 ribs
Nadeln/needles: 3,5 mm
Anschlag/cast on: 48 M/sts
Größe/size: 41/42
Verbrauch/usage:  145 g



Dienstag, 19. Februar 2013

Sehnsucht nach Frühling/Longing for spring

Meine Sehnsucht nach dem Frühling spiegelt sich in meinen derzeitigen Strickprojekten wider. Zwei schöne Strickstücke in Frühlingsfarben habe ich auf den Nadeln, so wird die Zeit erträglicher, bis endlich der Schnee schmilzt und die Temperaturen steigen, die ersten Pflänzchen sprießen und die Vögel zwitschern.... ach, wie ich mich freue!

I'm awaiting spring eagerly - and my knitting projects reflect that. There are two beautiful pieces in spring colours on my needles. I hope that will shorten the time until snow will melt and it'll get warmer, until the first flowers will come out and the birds will be singing... oh how I'm looking forward to all that!

Aber nun wieder zu meinen Stricksachen, zum einen sind da Socken aus einer Schönfärberei-Wolle mit dem Namen "Tulipa". Eine Farbexplosion aus lila, pink, hellgrün und gelb-orange! Und weil sie so schön einreihig ringelt, ist sie prädestiniert für Jeck-Socken! Ich stricke sie mit den neuen "Karbonz"-Nadeln von KnitPro, sie sind sehr angenehm.

Back to my knitting projects: First, there are socks out of a yarn called "Tulipa". The "Jeck"-pattern is perfect for it. I'm knitting with the new "Karbonz"-needles by KnitPro, I like them.




Und einen zweiten Hitchhiker habe ich auf den Nadeln, aus einer BFL/Bambus-Mischung von der Zauberwiese, Farbe "Blütenkranz".

And there's a second Hitchhiker, a BFL/bamboo blend by Zauberwiese.





Sonntag, 17. Februar 2013

Frühstück/Breakfast

Ich liebe ausgiebiges Frühstück. Und letztes Wochenende hatte ich lieben Frühstücksbesuch, deswegen gab es einen tollen Frühstückstisch. Den gibt es bei uns sonst selten, weil mein Freund nicht gerne frühstückt, weshalb ich sonst alleine frühstücke.
Das gemeinsame Frühstück habe ich also genossen! Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich mal die "Schweizer Bürli" ausprobiert, lecker waren sie! Ich habe keinen ThermoMix, aber das Rezept stammt wohl von dort. Kennengelernt habe ich die Semmeln bei Strickmadla. Ich habe den Teig in der Speis gehen lassen (bei ca. 12 °C), nachdem im Kühlschrank auch nach ein paar Stunden noch nichts passiert war. Meine Bürli waren aus 3/4 Weizenmehl Type 550 und 1/4 Roggenvollkornmehl. Teilweise habe ich sie vor dem Backen in Sonnenblumenkernen gewendet.

I love breakfasts. Last weekend, two friends visited me for breakfast. I enjoyed that, because normally I breakfast by myself, because my boyfriend doesn't like it.
At that opportunity, I baked "Schweizer Bürli", it's breakfast buns with dough that rises in the fridge. Well, in the pantry in this case, but it's got about 12 °C there, so it's still quite cold.




Einen Kuchen gab's auch: den "Joghurtkuchen" von Annik Wecker, zubereitet mit griechischem Joghurt und Himbeeren. Ich habe die 3/4 Menge des Teiges für meine Herzform gemacht, hat genau gepasst!

I've also baked a cake: "yoghurt cake" by Annik Wecker.


Das war letztes Wochenende... in der nächsten Zeit ist Kuchen erstmal gestrichen, jetzt wird abgenommen!



Dienstag, 12. Februar 2013

Milka-Vergleich Nr. 3: hatnut XL 55

Jetzt geb ich dann bald auf...... dieses Mal ist das Lila zu dunkel und auch wieder etwas zu rötlich. Ob ich noch weitersuche oder doch eins der drei Garne, die ich jetzt schon hab, nehme, weiß ich noch nicht....

Pro Lana "hatnut XL 55", Fb. 48

Sonntag, 10. Februar 2013

Milka-Vergleich Nr. 2: Schachenmayr Boston

Leider wieder kein überzeugendes Milka-Lila, auch irgendwie zu rotstichig und ein ganz kleines bisschen zu hell. Hmm... Ob das noch was wird mit meiner Milka-Mütze? Irgendwann bestimmt, wenn's erst nächste Saison was wird, auch ok! Jetzt bei der Weltmeisterschaft werden eh wieder die "Crochet"-Mützen von der letzten Saison getragen.

Schachenmayr SMC Boston, Fb. 00047 lavendel

Donnerstag, 7. Februar 2013

Ich hab' so einiges vor.../I'm planning lots of things...

Heute kam meine Samenbestellung von www.tom-garten.de an. Ich habe verschiedene Tomaten-Samen, verschiedene Blumen-Samen, eine Tüte Ranunkel-Zwiebeln und eine Tüte Zucchini-Samen sowie Quelltabletten für die Anzucht bestellt. Als Dankeschön gab's ein Tütchen Kräutersamen dazu.
Ich bin ganz begeistert von dem Shop, die Auswahl ist super (sowohl Sperli als auch Kiepenkerl), und der Versand ist kostenlos!
Ich freue mich schon sehr darauf, wieder garteln zu dürfen! Die Tomaten sind für's Glashaus meiner Schwiegermutter in spe, sonst hat sie meist Pflänzchen gekauft, dieses Jahr haben wir ausgemacht, dass ich mich um die Anzucht kümmere, schließlich esse ich ja auch seeeeehr viele Tomaten, weil ich sie einfach liebe, die ganze Familie mag Tomaten gerne! Deswegen habe ich auch 5 verschiedene Sorten ausgesucht und bin sehr gespannt, wie sie sich entwickeln werden. Sobald ausgesät ist, werde ich wieder berichten.


Today, my seed delivery from www.tom-garten.de has arrived, I'm excited about that shop. Very big assortment and no shipping costs.
There are many tomato seeds, several flower seeds and bulbs and zucchini seeds. I'm looking forward to gardening again when it's getting spring!


Hitchhiker

Mir ist aufgefallen, dass ich meine Hitchhiker-Bilder noch gar nicht gezeigt habe!
Mit Dreieckstüchern stand ich ja mal ziemlich auf Kriegsfuß, und mit vielen tu ich's immer noch. Mit dem Hitchhiker habe ich mich nun angefreudet, weil meine Mama ihn bei Susie so toll fand und mich um die Anleitung bat. Und da ich die Anleitung nun mal schon hatte, habe ich ihn selbst auch gleich gestrickt, allerdings mit dickerer Wolle. Deswegen sind es auch keine 42 Zacken, sondern nur 35 geworden, weswegen der Schal nach Aussage meines Freundes den Namen "Hitchhiker" gar nicht verdient....

Auf jeden Fall gefällt mir der Dreiecksschal total gut, er ist schön lang, weich und kuschelig. Durch die Farbe und Struktur passt er auch hervorragend als "Trachtenschal" zum Dirndlgwand, sollte ich ihn jemals als solchen benötigen.


Garn/yarn: Lang Yarns "Novena", Fb./col. 768.0005
Anleitung/pattern: "Hitchhiker" by Martina Behm
Nadeln/needles: 5,0 mm
Verbrauch/usage:  100 g


I realized I didn't show you the Hitchhiker photos yet.
I've had my problems with liking those triangle shawls, and I still don't like many of them. But I started liking the Hitchhiker, when my Mom asked me for the pattern, because she saw it at Susie's blog and fell in love with it. So because I had the pattern then, I made one by myself, but with a thicker yarn. My Hitchhiker only has 35 teeth instead of 42, so my boyfriend told me, it's not worth the name "Hitchhiker".

However, I like it very much! It's long, warm and cuddly. Because of the colour and structure, it also matches a Dirndl, for the case I ever need a shawl wearing a Dirndl.


Montag, 4. Februar 2013

Milka-Vergleich Nr. 1: DROPS Andes

Heute ist der erste Milka-Kandidat eingetroffen. Nachdem ich einige Shops angeschrieben hatte, ob die von mir ausgewählte Wolle nach Milka aussieht, habe ich von allen Antworten bekommen und habe mich dann auf Anraten einer Lanade-Mitarbeiterin für "DROPS Andes" in der Farbe 4066 entschieden.
Was soll ich sagen? Tolle Wolle, auch tolle Farbe, aber doch irgendwie zu rot, zu pink bzw. zu wenig blau für Milka-Lila. Macht nichts, für diese Wolle finde ich bestimmt eine andere Verwendung!

schlecht zu fotografieren im künstlichen Licht, aber ich habe versucht, die Farben durch Bildbearbeitung  wahrheitsgetreu darzustellen

Und damit die beiden Andes-Knäuel nicht so alleine reisen mussten, haben ihnen 3 Stränge "DROPS ♥ YOU 2" Gesellschaft geleistet.... *lalalalalalaaa*



Als nächstes werde ich nun Schachenmayr Boston in "lavendel" austesten...

Sonntag, 3. Februar 2013

Weinbrot/Wine bread

Das ist glaube ich das beste Brot, das ich bisher gebacken habe! Eine traumhaft lockere Konsistenz, ein toller Geschmack und außen schön knusprig. Das Rezept stammt aus dem Büchlein "Brot aus dem Brotbackautomaten" von Mirjam Beile, erschienen im Ulmer Verlag.
Da freu ich mich auf die Brotzeit heute abend!


I guess this is the best bread I've ever baked! The recipe is from this book.


Russischer Zupfkuchen mit Aprikosen/Russian Pluck Cake with apricots

Gestern hatte der Opa meines Freundes Geburtstag. Für mich ein Grund, dass ich wieder mal konditorisch aktiv werden durfte. Ein saftiger, fruchtiger Kuchen ist es geworden: ein "Russischer Zupfkuchen mit Aprikosen" auf dem Blech. Sehr köstlich!
Das Rezept stammt aus dem Buch "Blechkuchen" der Reihe "Ideenküche" vom Falken Verlag. Ich glaube, das Büchlein gibt es gar nicht mehr, es stehen jedoch wirklich tolle Rezepte drin.


It was my boyfriend's Grandpa's birthday yesterday, a good opportunity for me to bake a cake! I've made a "Russian Pluck Cake with apricots", a very juicy and fruity cake. Very delicious!
 The recipe is out of this book.

vor dem Backen/before baking
nach dem Backen/after baking



Samstag, 2. Februar 2013

Rosenkohl-Quiche mit getrockneten Tomaten/Brussels sprouts quiche with dried tomatos

Vor ein paar Tagen habe ich das Rezept für die "Rosenkohl-Quiche mit getrockneten Tomaten" entdeckt. Ich liebe Quiches und ich liebe getrocknete Tomaten. Rosenkohl zwar nicht ganz so sehr, aber irgendwie war mir mal wieder danach, deswegen gab es heute diese Quiche zum Abendessen.
Ein paar Abwandlungen habe ich vorgenommen: Bei mir gab es Hefeteig, weil mir der einfach am liebsten ist. Statt Sahne habe ich Sauerrahm verwendet und habe außerdem noch ein bisschen Parmesan in die Soße gerührt. Kurz vor Ende der Backzeit kam noch etwas geriebener Emmentaler auf die Quiche.



A few days ago I found the recipe for "Brussels sprouts quiche with dried tomatos". I love quiches and I love dried tomatos. Even if I don't like brussels sprouts that much, I felt like eating some. So I've made that quiche for dinner today. 
My modifications: I've made a yeast dough, because I like it best. I used sour cream instead of cream and added a little bit of parmesan. At the end of the baking time, I put some grated Emmentaler on top of the quiche.