Sonntag, 17. Februar 2013

Frühstück/Breakfast

Ich liebe ausgiebiges Frühstück. Und letztes Wochenende hatte ich lieben Frühstücksbesuch, deswegen gab es einen tollen Frühstückstisch. Den gibt es bei uns sonst selten, weil mein Freund nicht gerne frühstückt, weshalb ich sonst alleine frühstücke.
Das gemeinsame Frühstück habe ich also genossen! Bei der Gelegenheit habe ich auch gleich mal die "Schweizer Bürli" ausprobiert, lecker waren sie! Ich habe keinen ThermoMix, aber das Rezept stammt wohl von dort. Kennengelernt habe ich die Semmeln bei Strickmadla. Ich habe den Teig in der Speis gehen lassen (bei ca. 12 °C), nachdem im Kühlschrank auch nach ein paar Stunden noch nichts passiert war. Meine Bürli waren aus 3/4 Weizenmehl Type 550 und 1/4 Roggenvollkornmehl. Teilweise habe ich sie vor dem Backen in Sonnenblumenkernen gewendet.

I love breakfasts. Last weekend, two friends visited me for breakfast. I enjoyed that, because normally I breakfast by myself, because my boyfriend doesn't like it.
At that opportunity, I baked "Schweizer Bürli", it's breakfast buns with dough that rises in the fridge. Well, in the pantry in this case, but it's got about 12 °C there, so it's still quite cold.




Einen Kuchen gab's auch: den "Joghurtkuchen" von Annik Wecker, zubereitet mit griechischem Joghurt und Himbeeren. Ich habe die 3/4 Menge des Teiges für meine Herzform gemacht, hat genau gepasst!

I've also baked a cake: "yoghurt cake" by Annik Wecker.


Das war letztes Wochenende... in der nächsten Zeit ist Kuchen erstmal gestrichen, jetzt wird abgenommen!



Keine Kommentare: