Montag, 11. Juli 2011

Germknödel

Gestern habe ich zum ersten Mal selbst Germknödel gemacht, und sie sind auch ganz gut gelungen. Die Kruste wurde etwas dunkel, beim nächsten Mal werde ich zum Garen mehr Flüssigkeit nehmen. Vielleicht war die Herdeinstellung ja zu hoch, außerdem habe ich auch leider keinen richtig dicht schließenden Deckel für die Pfanne.
Es war das Dampfnudel-Rezept aus dem Bayerischen Kochbuch, ich habe nur die Nudeln mit Pflaumenmus gefüllt ("Powidl-Fülle"). Original österreichisch sollte es eigentlich Zwetschgenmus sein, aber wo bekommt man sowas her, wenn nicht selber machen? Doch will man Germknödel original österreichisch machen, geht das bestimmt auch ein bisschen anders als Dampfnudeln, aber Germknödel standen im Bayerischen Kochbuch nicht drin, auch in keinem anderen Exemplar meiner Kochbuch-Sammlung.

Fazit: Es war sehr köstlich! Dazu gab's Vanille-Soße und gemahlenen Mohn (... ja, Germknödel isst man normal mit zerlassener Butter und Mohn, aber ich hab ja auch eine Dampfnudel-Germknödel-Mischung gemacht.)


Yesterday was the first time I was cooking Germknödel by myself. It's an Austrian speciality, similar to Bavarian yeast dumplings. Our meal was a mixture of both and it was really delicious.

Keine Kommentare: