Donnerstag, 7. Januar 2010

Geburtstagskuchen

... für meine Oma! Am Samstag feiert meine Oma Geburtstag. Dafür habe ich einen Kuchen gebacken. Durch die geriebenen Äpfel ist er sehr saftig und unglaublich lecker. Er darf auch ruhig 2 - 3 Tage durchziehen, dann schmeckt er noch besser als frisch. Deswegen hab ich ihn auch schon heute gemacht. Kleine Abwandlung heute: ich habe größtenteils braunen Zucker verwendet und am Schluss noch 1 P. Schokotropfen unter den Teig gehoben.


Apfelkuchen "Russische Art"

250 g Butter
250 g Zucker
1 P. Vanillinzucker
4 Eier
250 g Mehl
1 P. Backpulver
250 g gem. Mandeln
1 EL Zimt
2 EL Kakao
3 EL Rum
3 - 4 Äpfel
Puderzucker

Einen Rührteig herstellen. Die Äpfel schälen, vierteln, reiben, mit Rum begießen und kurz ziehen lassen. Die Äpfel unter den Teig heben. Bei 160 - 175 °C (Umluft) ca. 80 min backen. Den erkalteten Kuchen dick mit Puderzucker bestäuben.

Keine Kommentare: